Markenschutz ·  Designschutz ·  Patentschutz ·  Urheberrecht ·  Hinterlegung ·  Impressum ·  AGB ·

horak.
Rechtsanwälte

Georgstr. 48
30159 Hannover
Deutschland

Fon: 0511.357356.0
Fax: 0511.357356.29
Mail: info@ipde.de

 

 

 

> IPDE Startseite > Vertragsmuster > Markenrechtliche Abmahnung
IP Law IP Lawyer IP Attorney englisch    IP Recht Fachanwalt deutsch
IPDE Startseite
Vertragsmuster
Domainkaufvertrag
Letter of Consent
Markenrechtliche Abmahnung
Patentkaufvertrag
Softwarelizenzvertrag
Kanzlei
IP-Recht
Patentrecht
Know-how-Recht
Gebrauchsmuster
Designrecht
Markenrecht
Halbleiterschutz
Urheberrecht
Lizenzrecht
IT-Recht
EDV-Recht
Vertragsrecht
Softwarerecht
Internetrecht
Domainrecht
Datenschutzrecht
Anwalt Horak
Kontakt
Impressum
AGB

horak.
Rechtsanwälte

Georgstr. 48
30159 Hannover
Deutschland

Fon: 0511.357356.0
Fax: 0511.357356.29
Mail: info@ipde.de

Markenrechtliche Abmahnung

Sehr geehrter Herr …,

 

hiermit zeigen wir Ihnen an, dass wir die Interessen des Herrn …, vertreten. Eine ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.

 

Unser Mandant ist Inhaber der deutschen Marke „…“ zum Aktenzeichen DE … für Waren- und Dienstleistungen der Klassen 09, 35 und 42. Die Marke unseres Mandanten … steht in Kraft.

 

Kürzlich ist unser Mandant darauf aufmerksam geworden, dass Sie das Zeichen benutzen. Es besteht zwischen einem Zeichen … und einem solchen … quasi kein Unterschied, so dass bei den gegenüberstehenden Zeichen und Identität der gegenüberstehenden Leistungen ohne weiteres Verwechslungsgefahr besteht.

 

Durch Ihr Auftreten verletzen Sie nicht nur die Rechte unseres Mandanten an ihren bekannten Kennzeichnungen aus den §§ 4, 5, 14 und 15 MarkenG, sondern verstoßen zusätzlich in gravierender Weise gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften. Unser Mandant steht an der Kennzeichnung für die in Rede stehenden Leistungen das ausschließliche Nutzungsrecht zu. Durch Ihr  Auftreten erwecken Sie beim angesprochenen Publikum den Eindruck, zwischen der von der Ihnen angebotenen Leistung und unserem Mandanten bestehe eine irgendwie geartete geschäftliche Verbindung, was tatsächlich nicht der Fall ist. Somit ist Ihre Werbung auch irreführend. Zudem liegt ein Fall ganz bewusster und offenkundiger Anlehnung und Rufausbeutung vor. Sie lehnen sich durch Ihre Kommunikation in unzulässiger Weise an die Bekanntheit und den ausgezeichneten Ruf unseres Mandanten an, um eine Leistung zu bewerben, mit der unser Mandant Ihren Namen nicht ohne seine vorherige Zustimmung verbunden wissen will.

 

Aufgrund Ihrer kennzeichnungsrechtswidrigen und wettbewerbswidrigen Verhaltensweise sind Sie unserem Mandanten zur Unterlassung-, Auskunftserteilung- und Schadensersatzleistung verpflichtet.

 

Namens und im Auftrag unseres Mandanten haben wir Sie aufzufordern, gegenüber unserem Mandanten und zu unseren Händen im Namen Ihres Unternehmens und auch persönlich die als Anlage zu diesem Schreiben beigefügte Erklärung abzugeben. Für den Eingang dieser Erklärung in unserem Büro in Hannover haben wir uns den

… 2016, … Uhr,

notiert. Sollte diese Erklärung nicht oder nicht in gehöriger Form vollständig oder fristgemäß bei uns eingehen, werden wir unserem Mandanten empfehlen, umgehend gerichtliche Schritte gegen Sie einzuleiten. Der guten Ordnung halber weisen wir Sie darauf hin, dass nur eine mit einem Vertragsstrafeversprechen angemessen gesicherte Erklärung die Vermutung für das Vorliegen der Gefahr einer Fortsetzung oder Wiederholung der rechtswidrigen Praxis ausräumt. Weder genügt die tatsächliche Einstellung Ihrer Werbung noch die Abgabe einer ungesicherten Erklärung, um das Rechtsschutzbedürfnis unserer Mandantin zu befriedigen. Da Wettbewerbsangelegenheiten ihrer Natur nach besonders eilbedürftig sind und Ihnen die Sach- und Rechtslage bekannt ist, kommt eine Fristverlängerung von vornherein nicht in Betracht. Die gesonderte Geltendmachung von weitergehenden Auskunft- und Schadensersatzansprüchen bleibt vorbehalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

  

© 1998-2017 IPDE Kanzlei

 kanzlei-it-recht anwalt ip-recht it ip ip it-rechte drucken  fachaawalt ip recht it recht anwalt speichern computerrecht internetrecht datenschutzrecht rechtsanwaltzurück  softwarerecht system agb vertragsrecht Onlinerecht Anwalt Internetrecht EDV-Recht Computerrecht Softwarerecht  Haftung Meinungsäusserung im Netz Schutz des Persönlichkeitsrechts Ehrschutz Providerverträge Providerhaftung Abmahnung und deren Abwehr  Nutzungsbedingungen für Websites Haftung von Websitebetreibern Filesharing illegaler download von Musik und Filmen Haftung für Links Haftung für Suchmaschineneinträge Datenschutz Datenrecht Datenschutzerklärungen Domainstreitigkeiten Online-Marketing-Recht Adwords-Recht ISP Internet-Service-Provider Webdesignrecht Medienrecht Webshoprecht eBay-Shop-Recht amazon-Account-Recht Jugendschutz im Internet IT-Verträge Softwareverträge Softwareüberlassung Hardwarebeschaffungsvertrag Supportvertrag  Lizenzvertrag Projektvertrag Erstellung von AGB ESCROW-Verträge Service Level Agreemente Gewährleistungsrecht Softwaremangel Hardwaremangel OpenSource Recht  IT-Vergaberecht Preisangabenrecht TK-Recht Wettbewerbsrecht Fachanwalt für Urheber- und MedienrechtOnline-Anfrage

 

 

 

horak Rechtsanwälte/ Fachanwälte/ Patentanwälte  Georgstr. 48  30159 Hannover  T:0511.357356.0 F:0511.357356.29 info@ipde.de